dunk-fm-teaser.jpg

Kantersieg gegen Donndorf PDF  | Drucken |
Montag, den 17. September 2018 um 00:00 Uhr

A-Klasse 5 Bayreuth-Kulmbach, 11. Spieltag, 16.09.2018

SV Schreez - TSV Donndorf-Eckersdorf 2  7:0 (5:0)

von Schwede

Einen nie gefährdeten Heimsieg landete die Schreezer Elf gegen die Zweite Vertretung der Donndorfer Mannschaft. Die ersten zehn Minuten der Partie tat sich Schreez noch schwer, danach ließ man Ball und Gegner laufen. Mit schönen Spielzügen über die Außen knackte man die Defensive des Gegners und kam zu vielen Torchancen und zwangsläufig auch zu Toren. So schraubte man das Halbzeitergebnis zu einem beruhigendem und verdienten 5:0 in die Höhe. Nach der Halbzeit legte der SV Schreez zwar noch zwei Tore nach, doch konnte man leider nicht an die gute erste Halbzeit anknüpfen. Beste Torchancen wurden teilweise fahrlässig vergeben, außerdem ließ die Heimelf Spielwitz und Laufbereitschaft vermissen. Donndorf gab nie auf und kämpfte bis zum Schluss! Schiedsrichter Looshorn leitete das Spiel souverän und unauffällig.


SV Schreez: Grüner, Reuschel, Kolb A., Weingessl, Schreglmann D., Wiemer, Martin-Pompl Jan., Walter, Meyer, HoAi N., Wölfel / Hufnagel, Schwedler, Bauer Julian. (57.), Wolff C. (46.), Veit (68.)
TSV Donndorf-Eckersdorf 2: Hofmann M., Hutzler, Dresel, Heidel Johannes., Parchent, Keller, Kochel, Degen M., Fichtel A., Meixner, Messinger / Demolli, Pausch
Tore: 1:0 Wölfel (14.), 2:0 Walter (24.), 3:0 Wölfel (25.), 4:0 Meyer (39.), 5:0 Wölfel (44.), 6:0 Wölfel (48.), 7:0 Veit (86.)
Gelbe Karten: Meyer (72.) / -

Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Gerhard Looshorn