rieger_neu_729.jpg

 

 

 

Freitag, den 20. Januar 2023 um 20:43 Uhr

tp2223.JPG

tp2223_1.JPG

 
Titelrennen A5: Später Dämpfer für den SV Weidenberg
Freitag, den 20. Januar 2023 um 20:43 Uhr
grafik.png
Mit dem TSV Plankenfels und dem SV Schreez haben sich zwei Teams an die Spitze der A-Klasse 5 gesetzt, die schon länger mit der Rückkehr in die Kreisklasse liebäugeln. Auch der SV Weidenberg hatte sich nach durchwachsenem Saisonstart wieder herangekämpft, ging aber mit einer kleinen  Enttäuschung in die Winterpause.
 
A5 in Stichworten: Das Kartenfestival war in Plankenfels
Dienstag, den 27. Dezember 2022 um 19:41 Uhr
alt
Bei der Auswertung der Statistik der A-Klasse 5 sind viele interessante Nebenaspekte ans Tageslicht getreten. Etwa, dass es beim Spitzenspiel zwischen Plankenfels und Schreez die Karten nur so blitzten. Die interessantesten Randnotizen sind jetzt in Stichpunkten zu lesen.
 
 
Sanierung der Flutlichtanlage auf LED
Dienstag, den 27. Dezember 2022 um 19:35 Uhr

2022 wurde die Flutlichtanlage umgerüstet. Unser Dank gilt allen Helfern die beim Bau mitgewirkt haben. Diese Anlage wertet unser Sportgelände deutlich auf und bietet gerade in den Wintermonaten unseren Fußballern optimale Bedingungen beim Training und beim Spiel. Vor allem durch die neue LED-Technologie werden unsere beiden Plätze ideal ausgeleuchtet und dabei verbrauchen wir deutlich weniger Strom.

LED.jpg

Eine weitere Förderung erhalten wir durch den Bayerischen Landessportverband.

 

Logo_BLSV.svg.png

  • Zugriffe: 86
  • Zugriffe: 90
  • Zugriffe: 77
  • Zugriffe: 74
  • Zugriffe: 84
  • Zugriffe: 77
  • Zugriffe: 82
  • Zugriffe: 85
  • Zugriffe: 80
  • Zugriffe: 89
  • Zugriffe: 76
  • Zugriffe: 87
  • Zugriffe: 78

 
SV Schreez - SV Lindenhardt 3:0 (3:0)
Sonntag, den 06. November 2022 um 00:00 Uhr

banner_spielbericht_729_neu_neu_729.jpg

A-Klasse 5 Bayreuth-Kulmbach, 18. Spieltag, 06.11.2022

Klarer Heimsieg des Aufstiegskandidaten im Derby

von haSVL

In einem fairem Nachbarschaftsderby war es ein verdienter Sieg der Heimelf gegen eine junge (???) Lindenhardter Mannschaft. Nach verhaltenem Beginn lauerte die Heimelf auf die Fehler der Gäste im Spielaufbau, um dann durch schnelles Umschalten zu Chancen zu kommen. Der erste Treffer durch Moritz Nicklas resultierte aus einem unnötigen Abspielfehler der Gäste. Den zweiten Treffer erzielte die Heimelf per Strafstoß nach einem klaren Handspiel der Gäste im Strafraum. Kurz vor der Halbzeit bestrafte Schreez einen weiteren Fehler der Gäste im Spielaufbau zur verdienten 3:0-Halbzeitführung. Nach der Pause beschränkte Schreez sich nur auf das Nötigste und verwaltete das Spiel. Die nie aufsteckenden Gäste kamen etwas besser ins Spiel, aber klare Chancen konnte man sich gegen eaine starke Abwehr der Heimelf nicht erspielen. Auch wenn Lindenhardt bei allen Treffern gütige Mithilfe leistete, so war es ein absolut verdienter Sieg der Schreezer. Spielmacher Nico Schiller und Torjäger Sippl stachen aus der guten Heimelf heraus. Bei den kämpferisch nie aufsteckenden Gästen gefielen Eckert und Kupriianov.


SV Schreez: Schreiner 2,2, Sippl L. 1,8, Kölbl 2,0, Brütting 1,9, Bär J. 1,8, Buch 2,1, Nicklas 1,9, Schiller T. 2,3, Schiller N. 1,8, Sippl 1,2, Wölfel 1,5 / Opel H., Dressel, Peller, Mann R., Reuschel 2,3 (46.), Pensel Y. 2,3 (58.)
 
SV Lindenhardt: Freiberger 3,0, Eckert Lu. 3,3, Steffel 2,8, Nazari 3,5, Eckert M. 3,3, Wolfring 3,9, Vogel 3,0, Fudalla 3,3, Brendel 3,5, Mirzaee 3,2, Barthelmann 3,0 / Kupriianov, Lehner, Tesfalem, Rezai, Alizadah 3,0 (46.), Eckert Le. 3,3 (60.)
 
Tore: 1:0 Nicklas (12., Sippl L.), 2:0 Sippl (28.), 3:0 Sippl L. (38., Sippl)
Gelbe Karten: Schiller N. - Foulspiel (90.+2) / Eckert Lu. - Foulspiel (21.), Wolfring - Foulspiel (49.), Eckert Le. - Halten/Trikotziehen (71.)
Zuschauer: 155 | Schiedsrichter: Anjan Eswaran 2,0
 
TSV Obernsees 2 - SV Schreez 0:4 (0:2)
Sonntag, den 30. Oktober 2022 um 00:00 Uhr

banner_spielbericht_729_neu_neu_729.jpg

A-Klasse 5 Bayreuth-Kulmbach, 17. Spieltag, 30.10.2022

Verdienter Auswärtssieg!

von Schwede

Mit einer souveränen Vorstellung und einem 4:0-Auswärtserfolg bei der Zweiten des TSV Obernsees knüpfte der Tabellenzweite an der Leistung der zweiten Hälfte der Vorwoche an. Stark formverbessert gerade im Abwehrzentrum und im defensiven Mittelfeld kontrollierte man das Spiel über 90 Minuten. Obernees hielt die komplette Spielzeit mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen und besonders taten sich Simon Kraus und Bern Müller hervor. Auf Schreezer Seite gefielen besonders Moritz Niklas, Andre Sippl und Lucas Brütting.


TSV Obernsees 2: Teufel, Krauß S., Dehner, Schlicker, Maisel, Bräutigam, Müller, Fremerey, Schelenz Ti., Adelhardt, Grüner, Renz (33.), Stein S. (50.), Mann (60.)
 
SV Schreez: Schreiner 1,8, Reuschel 2,2, Kölbl 2,3, Opel Michael. 2,5, Brütting 2,0, Buch 2,0, Schiller T. 2,8, Schiller N. 2,7, Sippl 1,5, Nicklas 1,8, Wölfel 1,8 / Dressel, Peller, Pensel Y., Sippl L. 1,8 (46.), Bär J. 2,3 (46.)
 
Tore: 0:1 Nicklas (25., Sippl), 0:2 Sippl (35., Schiller N.), 0:3 Sippl (60., Wölfel), 0:4 Sippl L. (69., Sippl)
 

Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Markus Pöhlmann (ASV Nemmersdorf)