PAYBACK

engelbrecht_729.JPG

 

Siebter Sieg im siebten Spiel PDF  | Drucken |
Freitag, den 03. September 2021 um 05:47 Uhr

SV Schreez - ASV Laineck_7

banner_spielbericht_729_neu.JPG

A-Klasse 5 Bayreuth-Kulmbach, 7. Spieltag, 29.08.2021

SV Schreez - (SG) Glashütten 2/Hummeltal 2  7:0 (5:0)

von Michael Kilders (SVS)

Die Platzherren, die von Co-Trainer und Spielleiter Nic Kühnlein, für den sich im Urlaub befindlichen Trainer Ingo Scharnagel gecoacht wurden, zeigten von Anpfiff an die erste halbe Stunde eine starke Leistung und netzten gegen eine überforderte Gästeabwehr zu diesem frühen Zeitpunkt bereits fünfmal ein.

Bereits nach vier Minuten musste der machtlose SG-Keeper Daniel Großmann zweimal den Ball aus seinem Tor holen. Einmal Christoph Neuner über rechts und der selbige Akteur über links durchgebrochen erzielten die schnelle 2:0-Heimführung (2., 4.). Ein schöner Spielzug in der 14. Minute brachte dann das 3:0, als abschließend auf Rechtsaußenposition Moritz Nützel mit einem genau getimten Pass Tobias Wölfel in der Strafraummitte bediente und dieser zum 3:0 abschloss. Nach einer Heimecke bekamen die Glashüttner/Hummeltaler den Ball nicht ausreichend geklärt, der aufgerückte Innenverteidiger Michael Opel kam letztlich freistehend am Elfmeterpunkt an den Ball und drosch ihn humorlos zum 4:0 in die Maschen (21.). Nach einer weiteren Ecke, die allgemein in den neunzig Minuten von den beiden Schillerbrüdern meist präzise getreten waren, schraubte sich der auch freistehende Christoph Neuner hoch und köpfte sehenswert zum 5:0 ein (28.). Danach kamen die Gäste besser in die Partie und hatten kurz vor der Pause zwei Halbchancen um einen Treffer zu erzielen, doch einmal ging der Abschluss drüber und einmal konnten die Schreezer eine etwas brenzlige Situation im eigenen Strafraum mit vereinten Kräften bereinigen.

In der zweiten Halbzeit erzielten die Gastgeber nach einer weiteren Ecke ihr nächstes Erfolgserlebnis. Der ebenfalls blank stehende Patrick Walter hatte keine große Mühe in der 53. Minute zum 6:0 einzuköpfen. Die Gäste steckten auch weiterhin nie auf, stellten sich nicht hinten rein und waren um eine Ergebniskosmetik bemüht, während die Schreezer nun nicht zwar zwingend zu Werke gingen, aber trotzdem zu weiteren Chancen kamen (u. a. Christoph Neuner, Jonas Tanner, Moritz Weidl), aber letztlich „nur“ noch einmal zuschlugen, als Christoph Neuner erst am Pfosten scheiterte, danach aber nochmal an den Ball kam und er zum vierten Male Daniel Großmann überwand und zum 7:0 einhämmerte (71.). In den Schlussminuten hatte die SG nochmals eine Doppelchance durch Dominik Goldfuss, doch mit etwas Glück und Geschick blieb SVS-Keeper Justin Schreiner ohne Gegentreffer. Bei der Heimelf stach der vierfache Torschütze Christoph Neuner wieder mal heraus, ferner gefielen der spielfreudige Tobias Wölfel und der kreative Tim Schiller.


SV Schreez: Schreiner 3,0, Nützel 2,9, Hertel B. 2,9, Opel Michael. 2,8, Schiller T. 2,5, Weidl 3,2, Schiller N. 3,4, Walter 2,7, Neuner 2,5, Tanner 3,3, Wölfel 2,4 / Kühnlein, Weingessl, Reuschel 3,4 (46.), Reuschel 3,3 (46.), Schreglmann D. 3,3 (68.), Lugert 3,4 (65.)
 
(SG) Glashütten 2/Hummeltal 2: Großmann 2,5, Wienert P. 3,2, Weidenhammer 3,2, Ebert 3,4, Brendel B. 3,3, Raab 3,6, Soballa 3,1, Körber A. 2,7, Jacob 3,2, Knauer T. 3,4, Hahn 3,3 / Friedrich M., Goldfuß D. 3,4 (56.), Dörfler 3,2 (68.), Hollering 3,1 (56.)
 
Tore: 1:0 Neuner (2.), 2:0 Neuner (4., Wölfel), 3:0 Wölfel (14., Nützel), 4:0 Opel Michael. (21., Wölfel), 5:0 Neuner (28., Schiller N.), 6:0 Walter (53., Schiller T.), 7:0 Neuner (71.)
Gelbe Karten: Schiller N. - sonstiges Vergehen (8.), Walter - Halten/Trikotziehen (63.) / Brendel B. - Foulspiel (58.), Raab - Foulspiel (59.)
Zuschauer: 77 | Schiedsrichter: Klaus Dressendörfer (TSV Bindlach) 2,5